Deutschland bei der WM 2014 in Brasilien

deutschland-heimtrikot-2012Deutschland bei der WM 2014 in Brasilien – eine Fußballnation hofft auf den Sieg

Deutschland, die Fußballnation. Fußball gehört zu den am weitesten verbreiteten Sportarten der Welt. Über 250 Millionen Menschen in über 200 Ländern spielen Fußball – von denen über zehn Millionen regelmäßig in Deutschland als Spieler auf dem Platz stehen, sei es als Vereins- oder als Gelegenheitsspieler. Ob groß oder klein, jung oder alt, die Begeisterung für das runde Leder kennt in Deutschland keine Grenzen, und alle vier Jahre, wenn die Fußballweltmeisterschaft auf dem Plan steht, erblüht das Land im Fußballfieber. Mit der WM 2014 lädt die FIFA zum zwanzigsten Mal zum größten und bedeutendsten Turnier der Welt ein, und auch die deutsche Fußballnationalmannschaft darf sich wieder Hoffnungen auf den Titel machen – und kann sich dabei sicher sein, das gesamte Land hinter sich zu haben.

Die Fussball WM 2014 findet zum ersten Mal seit 1950 in Brasilien statt, eines der bedeutendsten Fußballländer überhaupt. Insgesamt fünf Mal konnte Brasilien den FIFA WM-Pokal, die begehrte Siegertrophäe der Weltmeisterschaft, zu sich nach Hause holen, zuletzt im Jahre 2002, als die WM in Südkorea und Japan stattfand. Die WM 2014 wird dabei auch abseits der sportlichen Leistungen der einzelnen Mannschaften bahnbrechend für den Fußball sein, denn zum ersten Mal überhaupt wird die FIFA bei der Fussball WM 2014 die Torlinientechnik nutzen und das neue System, die helfen soll, in jedem Fall zweifelsfrei klären zu können, ob ein Ball tatsächlich im Tor war oder nicht, in jedem Stadion installieren. In Europa ist die Technik umstritten, obwohl der Nutzen kaum zu leugnen ist: Zuletzt war bei der FIFA WM 2010 im Achtelfinale England gegen Deutschland ein reguläres Tor gegen die deutsche Fußballnationalmannschaft nicht vom Schiedsrichter anerkannt worden – allerdings gewann Deutschland am Ende ohnehin mit drei Toren Vorsprung.
2010 reichte es für die deutsche Fußballnationalmannschaft – trotz des Sieges gegen die Engländer – letztendlich nur für den dritten Platz, genau wie bei der WM 2006. Vier Jahre zuvor, im Jahre 2002, wurde Deutschland immerhin Zweiter (hinter dem Gastgeber der kommenden Fussball WM 2014, Brasilien). Den letzten Titel gab es im Jahre 1990 – angesichts der herausragenden Leistungen wäre eine Wiederholung lange überfällig, und vielleicht wird die WM 2014 die Gelegenheit für die deutsche Fußballnationalmannschaft, endlich auch zum vierten Mal als Sieger aus diesem größten Fußballturnier der Welt hervorzugehen. Die Chance ist da, bei der Fussball WM 2014 den lange ersehnten Titel zu holen! Vorausgesetzt, man gehört zu den 32 Teilnehmern der WM 2014.
Denn die deutsche Fußballnationalmannschaft ist gut aufgestellt. Nachdem Philipp Lahm als Kapitän die Mannschaft bereits bei der vergangenen WM bis auf den dritten Platz geführt hat, darf man hoffen, dass es bei der WM 2014 unter seiner Führung bis ins Finale geht. Neben ihm ist die Abwehr mit Stars wie Jérome Boateng und Per Mertesacker äußerst stark aufgestellt und auch im Mittelfeld und im Angriff weiß der Kader zu überzeugen; eine ausgeglichene Mischung aus jungen Wilden und routinierten Nationalspielern wie Lukas Podolski, Mario Gomez und Mesut Özil lässt hoffen, dass der Sieger der FIFA WM 2014 Deutschland heißen könnte – und wenn ja, wird das ganze Land mitfeiern.